Zukunftsmesse Garmisch-Partenkirchen

Zukunftsmesse Garmisch-Partenkirchen

Murnau – Zukunft durch Ausbildung

Am 09.11.17 zeigte GEIGER Automotive wie jedes Jahr wieder Präsenz auf der Zukunftsmesse in Garmisch-Partenkirchen. Die Messe bietet eine super Plattform für Schüler, Schülerinnen und junge Menschen, um die Firmen und Ausbildungsberufe der Region kennenzulernen. Wir sind als mittelständisches internationales Unternehmen sind immer auf der Suche nach guten Auszubildenden, die mit Freude und Ehrgeiz ihre Lehrzeit bei uns absolvieren um anschließend als qualifizierte Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen dem Unternehmen als vollwertige Arbeitskraft zur Verfügung stehen.

Wir waren vertreten durch unsere Ausbildungsbeauftragte Christine Andrä, Sabine Aurhammer im Bereich Marketing, Johannes Müller als Ausbilder für Verfahrensmechaniker und Maschinen- und Anlagenführer, sowie zwei unserer Azubis zum Constantin Bauer (Industriemechaniker) und Markus Bierling (Mechatroniker). Die Schülerinnen und Schüler konnten direkt von Constantin und Markus die Vorzüge einer Ausbildung bei GEIGER Automotive aufgezeigt bekommen und die wichtigsten und spannenden Aufgaben der Berufe erfahren. Im Austausch mit Lehrern und Eltern hatten wir eine gute Gelegenheit, unsere Firma mit allen Möglichkeiten und Perspektiven vorzustellen und Fragen zu beantworten. Auch das Feedback und die Rückmeldung von Lehrern und Eltern war für uns sehr interessant um auch die Interessen und Trends der jungen Menschen zu erfahren.

Mit mechanischen und elektrischen Modellen und Versuchen, brachten unsere Azubis den Schülern und Schülerinnen mögliche Aufgabenstellungen in der Ausbildung oder im späteren Berufe visuell näher. Spielerisch konnten sich die jungen Interessenten die richtigen Stecksysteme und Schaltpläne überlegen oder ein mechanisches Schaltsystem bedienen.

In fröhliche Gesichter durften wir auch immer wieder Blicken, sobald das grüne Licht und die Fanfare an unserem Gewinnspiel ertönte.

Wir bedanken uns bei allen Interessenten, Organisatoren und Mitwirkenden und freuen uns schon wieder auf alle Schülerinnen und Schüler im nächsten Jahr.





  • ‹ zurück