Tag der Ausbildung 2018

Tag der Ausbildung 2018

Murnau – Ein voller Erfolg „Tag der Ausbildung“ zeigt Wirkung

Reinschnuppern in Ausbildungsberufe, Praktika im Betrieb und Bewerbung. Diese Reihenfolge führt meist mit Sicherheit zum Erfolg für beide Seiten. Der Betrieb lernt die künftigen Auszubildenden kennen und umgekehrt. Beim Unternehmen GEIGER AUTOMOTIVE in Murnau beginnt die Nachwuchswerbung seit Jahren erfolgreich mit dem „Tag der Ausbildung“.

Das war auch heuer gut am 15. September zu erkennen. Das hohe Interesse zeigte sich u. a. schon daran, dass bereits kurz vor 9 Uhr die erste Gruppe vor dem Betriebseingang wartete. Gekommen waren künftige Schulabschlussjahrgänge mit ihren Eltern, Geschwistern oder Freunden. Der Betrieb hatte sich gut vorbereitet und die eigenen Lehrlinge in die Abläufe eingebunden. Und diese hatten mit viel Initiative selbst kleine Projekte entwickelt wie auch präsentiert.

Werksleiter Reiner Daub führte mit seinen Kollegen im halbstündlichen Abstand immer neue Interessenten durch die Bereiche des Betriebs zeigte Produkte, Roboter und Präzisionsmaschinen. Die Besucher erhielten Gelegenheit, die Arbeitsplätze im laufenden Betrieb zu sehen, Lehrlingen vom 1. bis 3. Lehrjahr über die Schulter zu sehen und Fragen zu stellen. Daub machte es spannend. „So jetzt merkt ihr euch einmal, wie die Teile aussehen und wir gehen jetzt dahin, wo sie produziert werden“, weckte er Neugierde. Schon auf den gelb markierten Wegen gab es viel zu sehen und zu hören. Gabelstapler rollten, Roboterarme sortierten millimeterkleinste Zubehörteile auf Stifte. Höhepunkte der Führung waren kleine Aufgaben für die Gäste, die im Anschluss mit einem kleinen Präsent und anerkennenden Worten belohnt wurden. „Unsere Erwartungen wurden bei Weitem übertroffen. Wir hätten nicht gedacht, dass ein ganzer Betrieb für uns parat steht. Es war hoch interessant“, erklärte eine Familie nach der Führung.

Der Berufswunsch der 14-jährigen Lina ist Produktdesignerin und sie war stark beeindruckt. Ich habe heute viel gesehen. Das war echt informativ“, beschrieb sie ihre Erlebnisse. Zufrieden zeigte sich ebenfalls die Werksleitung. „Der Tag wurde gut angenommen. Es freut uns sehr, dass sich so viele junge Leute für uns interessieren. Auch unsere Azubis haben sich intensiv auf diesen Tag vorbereitet und dabei selbst Spaß gehabt, zu zeigen, was sie können. Wichtig war uns auch, dass die Eltern dabei waren und uns kennenlernten. Wir hatten heute über 200 Interessenten und sind sehr zufrieden“, zogen Geschäftsführer Sven Riehm und Finanzleiter Stephan Baumann Bilanz.

Präzisionsarbeit mit der Computersteuerung. Der 10-jährige Luis war mit Feuereifer bei der Sache. Geschäftsführer Sven Riehm (links) freute sich über das hohe Interesse der Besucher. Foto und Text Müller (Bericht im Kreisboten)




  • ‹ zurück